Nitrox

Die Vorteile von Tauchen mit NITROX sind unbestritten!

Noch vor wenigen Jahren war Nitrox das Teufelswerk der Tieftaucher und für Sporttaucher strikt verboten. Tatsache ist jedoch, dass Nitrox, dank dem erhöhten Sauerstoffanteil in der Luft, im Vergleich zur Atemluft auch in den üblichen Sporttauchtiefen immer die bessere Alternative ist. Nitrox hilft Dekompressionskrankheiten zu verhindern und erlaubt in gewissen Tiefen eine längere Grundzeit. Der Nitrox-Kurs stellt quasi die Grundausbildung des technischen Tauchens dar, ist aber aus den oben erwähnten Gründen auch jedem Sporttaucher sehr zu empfehlen. Sämtliche Sporttauchverbände haben daher den Nitrox-Kurs in die Sporttauchausbildung aufgenommen. Um jedem Taucher von Beginn an die maximale Sicherheit auf seine Tauchkarriere mitzugeben, besteht die Möglichkeit den Nitrox-Kurs direkt in die Einsteiger-Ausbildung zu integrieren.

Kursinhalt

Erlernt wird der Umgang mit einem erhöhten Sauerstoffanteil von 22%-40% O2 im Atemgas. Geschichte und Hintergründe, wie mit Nitrox zu verfahren ist, wo die Grenzen liegen und wie sichere Tauchgänge bis maximal 40 meter geplant werden.

Vorteile

  • Beim NITROX-Tauchgang wird die Aufsättigung mit Stickstoff reduziert.
  • Es entstehen weniger Mikroblasen.
  • Nitrox erlaubt eine Verlängerung der Nullzeiten.
  • Nitrox reduziert im Vergleich mit Pressluft die Gefahr der Dekompressionskrankheit.
  • Nitrox erlaubt eine Reduzierung der Dekompressionszeiten, wenn Dekompressionstops erforderlich werden.
  • Reduzierung der Erschöpfung bzw. Müdigkeit nach einem Tauchgang.
  • Kürzere Wartezeiten vor dem Fliegen.

Theoretischer Teil: Lehrinhalte

  • Sauerstoffproblematik
  • (Partialdruckgrenzen, CNS, pulmoral)
  • Physiologische Folgen
  • CNS- und MOD-Berechnung in der Praxis
  • Stickstoffproblematik (Henry und EAD)
  • Nitroxtabellen und -tauchcomputer
  • Ausrüstung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Gasanalyse und Kennzeichnung der DTG
  • Tauchgangs-Kontrollblätter
  • Notfallmanagement

Im Praxisteil des Kurses sollen die Inhalte der theoretischen Ausbidlung in die Praxis umgesetzt werden. Dazu soll die Ausrüstung für den simulierten Tauchgang vorbereitet werden und eine Luftanalyse durchgeführt werden.


jetzt anmelden