Gruppenführung

Sie werden in Theorie und Praxis mit den Grundelementen der Gruppenführung und deren Zusammenwirken vertraut gemacht…

Theoretischer Teil: Lehrinhalte

  • Elemente der Gruppenführung
  • Kommunikation in der Gruppe
  • Eingehen auf die Gruppenteilnehmer und einschätzen der Teilnehmer
  • Briefing und Nachbriefing
  • Beobachten, entscheiden und reagieren bei Vorkommnissen
  • Orientierung als Sicherheitselement
  • Rolle der Orientierung bei der Gruppenführung
  • Aufgaben der Sicherungsgruppe an Land oder an Bord organisieren
  • Führen von Tauchgangslisten

Die Tauchgänge sollen als gezielte praktische Übungen die Theorie untermauern und dem Bewerber Gelegenheit bieten, diese unter Anleitung anzuwenden. Die Tauchgänge sollen in Zweier- bis maximal Dreiergruppen (je nach Sichtweite unter Wasser) durchgeführt werden. In jeder Tauchgruppe soll ein erfahrener Assistent oder Tauchlehrer mittauchen, der als Beobachter Vor- und Nachbriefing moderiert und die nötige Sicherheit unter Wasser garantiert. Für alle Tauchgänge und -gruppen werden kleine Aufgaben aus der Tauchpraxis gestellt, die zu lösen sind, um das Umsetzen der erlernten Theorie in die Praxis zu üben.

Praktischer Teil: Lehrinhalte

  • Organisation der Tauchgruppe
  • Durchführung des Briefings
  • Lernen, wie die Verantwortung für eine Gruppe getragen werden kann
  • Beobachten der Gruppe unter Wasser
  • Erfassen von Vorgängen beim Tauchen innerhalb der Gruppe
  • Lernen, auch kleinen Vorkommnissen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken
  • Treffen, mitteilen und schnelles Umsetzen von Entscheidungen in Richtung Sicherheit
  • Boje auf dem Sicherheitsstop in der Gruppe setzen


jetzt anmelden