Infos über i.a.c

Der i.a.c (International Aquanautic Club – ehemals Barakuda International Aquanautic Club) existiert bereits seit 60 Jahren und ist damit eine der ältesten professionellen Tauchsportorgansationen. Das allgemein anerkannte Ausbildungssystem von Barakuda richtet sich dabei nach den Richtlinien des Weltverbandes CMAS (Confédération Mondiale des Activitées Subaquatiques) und den Vorgaben des R.S.T.C. (Recreational Scuba Training Council). Durch die Mitgliedschaft bei dem R.S.T.C. wird die Akzeptanz von Ausbildungsstufen der Verbände untereinander sichergestellt. Wird nun zum Beispiel ein SSI Brevet auf einer „i.a.c“-Basis vorgelegt, so muss dieses gemäß Äquivalenzliste akzeptiert werden.

i.a.c ist kein Massenverband der Tauchlehrer am laufenden Fließband produziert. Die Tauchlehrerausbildung ist sehr hochwertig und es wird ein breites Wissenspektrum vermittelt. Davon profitiert letztlich auch der Schüler. Als Barakuda-Schüler hast du die Wahl ob du nun eine eher CMAS Orientierte Ausbildung oder eine R.S.T.C. Orientierte Ausbildung haben möchtest (oder beides). Dabei kannst du auf hochwertiges Ausbildungsmaterial zurück greifen das dich optimal auf die Prüfung vorbereitet.

 

iac 60

i.a.c – Dive your Dreams…